Festprogramm Schützenfest 2016 

Unser diesjähriges Traditions-Schützenfest findet am 20.,21. und 22.Mai 2016 im Festzelt auf unserem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Str. statt.

  Freitag, 20.Mai 2016
15:00 Uhr

Biwak, Vereinslokal Maas-Timpert, Bochumer Str. 162, Dorsten 

16:00 Uhr Antreten und Abmarsch des Bataillons zur St. Agatha Kirche 
16:45 Uhr Ökumenischer Wortgottesdienst, danach Marsch zum Ehrenmal 
17:30 Uhr Ehrenmalfeier mit Kranzniederlegung und Großem Zapfenstreich, danach Zug zum Festzelt
18:30 Uhr Biervogelschießen der 1.Kompanie
20:00 Uhr Große Zeltparty mit der Tanz- und Showband "Royal Flash"
   
  Samstag, 21. Mai 2016
09:00 Uhr  Scheibenkönigsschießen im Schützenheim, Wilhelm-Norres-Str.7
10:30 Uhr Gemeinsames Frühstücken aller Kompanien im Festzelt
13:00 Uhr Schießen auf den "Bürgervogel",
Teilnahme ab 16 Jahren
15:00 Uhr Antreten am Festzelt, Festansprache, Festansprache und Begrüßung des Königspaares und der Gäste,  Parade und Festumzug mit gesamten Bataillon, Kinderkompanie und Bruderverein Altendorf-Ulfkotte
17:00 Uhr Konzert im Festzelt 
20:00 Uhr Festball mit der Tanz- und Showband "Royal Flash"
   
  Sonntag 22.Mai 2016 
10:00 Uhr Konzert aller Kapellen auf dem Marktplatz
10:15 Uhr Empfang der Ehrengäste im Alten Rathaus
10:45 Uhr Antreten auf dem Marktplatz und Marsch zum Festzelt 
11:45 Uhr Frühschoppen im Festzelt 
12:00 Uhr Platzkonzert am Festplatz 
12:30 Uhr Beginn des des Vogelschießens
14:00 Uhr Nach Feuerpause Beginn des Königsschießens bis zum Königsschuss, danach feierliche Proklamation des neuen Königspaares 
17:00 Uhr Antreten am Festzelt - Begrüßung des neuen Königspaares, Parade und Festumzug
20:00 Uhr Krönungsball mit der Tanz- und Showband "Royal Flash"

 

Die Vorparade findet am Pfingstmontag, 16.Mai 2016, nachmittags um 15:00 Uhr statt.

Antreten am Vereinslokal-Marsch zum Thron, Barbarastraße-Parade-Abmarsch zum Vereinslokal (Oberst, Major und Adjudanten zu Pferde, Mitglieder mit Schützenhut).Nach der Vorparade findet im Saal des Vereinslokals Maas-Timpert eine Mitgliederversammlung statt. Die

Zeltabnahme findet am Donnerstag, 19. Mai 2016, 18:30 Uhr statt.

  

Vorstellung der Schützenfestplakate  2016 
 
 
Oberst, Major mit den Hauptleuten Martin Lukassen und Tim Balster bei der Vorstellung der neuen Schützenfest-Plakate.

  

Erster gemeinsamer Bataillons-Übungsabend 
 
 
Der Schützenverein Feldmark I+II beschreitet bei der Vorbereitung und zur Einstimmung auf das Schützenfest 2016 neue Wege. Neben der traditionellen Vorparade am Pfingstmontag wird zum ersten Mal auch ein Übungsabend durchgeführt, an dem das gesamte Bataillon teilnimmt.

Treffpunkt ist am Mittwoch, den 4. Mai um 18:30 Uhr am Vereinslokal Maas-Timpert. Mit musikalischer Begleitung durch das Fanfarencorps Hervest-Dorsten marschieren die hoffentlich zahlreich erschienenen Schützen zu  einem Zwischenstopp auf dem Betriebsgelände unseres Oberst Detlef Timmer, Bochumerstr. 100. Nach einer kleinen Stärkung geht es dann weiter zum eigentlichen Ziel, dem Anwesen unseres 1. Vorsitzenden Dieter Dreckmann.

Mit wachsamen und kritischen Blicken wird dort das amtierende Königspaar Rigo I. Gawlina und Claudia I. Gievert die Bemühungen der Offiziere um präzise  Kommandoerteilung sowie das Präsentieren und marschieren im Gleichschritt aller Schützen begutachten.
Dieser Übungsabend endet mit einem zünftigen Biwak zu dem auch alle Schützenbrüder, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mitlaufen können, herzlich eingeladen sind.
 
 
Seniorennachmittag 2016 
 

Feldmärker verwöhnen Senioren

Der Reigen des Festprogramms zum 40. Feldmärker Traditionsschützenfest vom 20. – 22. Mai wurde eröffnet mit einem harmonischen Seniorennachmittag am letzten Sonntag, den 24. April um 15.00 Uhr  im großen Saal unseres Gründungshauses und Vereinslokals Maas-Timpert an der Bochumer Str.

 

Bei Kaffee und Kuchen, serviert durch unsere charmanten Throndamen Lea Klapheck, Marie Kock, Annika Kruse und Ivana Schanz  bot sich vielfältige Gelegenheit, alte Erinnerungen aufzufrischen und Neuigkeiten auszutauschen. Gelungener Anlass war sicherlich auch die Vorführung des Schützenfestfilmes aus der Regentschaft 1990 - 1992 mit den damaligen Majestäten, dem Silberkönigspaar Heinz und Hilde Knopp.

 

In seiner Begrüßung zeigte sich 1. Vorsitzender Dieter Dreckmann hoch erfreut über die so zahlreich erschienenen Gäste, angeführt vom Ehrenvorsitzenden Alex Rexforth, unter denen viele ehemalige Majestäten weilten. Ein ganz besonderer Willkommensgruß galt dem noch amtierenden Königspaar Rigo Gawlina und Claudia Gievert mit dem Prinzregentenpaar Klaus Gievert  und Martina Gawlina.

 

 

Beim Abschied am Abend – jede Dame hatte eine rote Rose vom Königspaar überreicht bekommen – wurden schon die ersten Verabredungen für das Schützenfest vom 20. – 22. Mai  auf dem Festplatz an der Wilhelm-Norres-Straße getroffen.

 

Bilderserie

 

 

Vorbereitung Schützenfest 2016 
 

 

In Vorbereitung des Schützenfestes haben  sich das amtierende Königspaar, Silberkönigspaar, die Goldkönigin und Kinderkönigspaar am Festplatz getroffen

(Marie Timmer, Nico Ebel, Claudia I. Gievert  geb. Schmitz, Rigo I. Gawlina, Elisabeth II. Höke geb. Dreckmann, Heinz-Josef I. Knopp, Hilde I. Knopp geb. Markötter). 

 
Generalversammlung 20.3.2016 
 

 

Volles Haus bei der Generalversammlung der Feldmärker Schützen am 20. März in der Gaststätte Maas-Timpert. Der erste Vorsitzende Dieter Dreckmann konnte 160 Schützen, darunter Schützenkönig Rigo Gawlina und Prinzgemahl Klaus Gievert, den Stadtkaiser Ludwig Klapheck jun. und zahlreich erschienene Ehrenvorstandsmitglieder begrüßen. Auch Bürgermeister Tobias Stockhoff, Mitglied der zweiten Kompanie, war gekommen. Anschließend ließ er das Jahr 2015 Revue passieren und bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit im Verein und den Abteilungen. Die Jahresberichte der einzelnen Abteilungen zeigten wieder einmal, wie aktiv der Feldmärker Schützenverein ist.

Dominierender Tagesordnungspunkt waren die Vorstandswahlen. Für den nach 19 Jahren aus dem Vorstand ausscheidenden zweiten Vorsitzenden Johannes Breuer wurde Stefan Lukassen gewählt. Auch der zweite Geschäftsführer Fritz Timmer stellte sich nach 28 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl, für ihn wurde Dominik Gievert gewählt. Die turnusmäßig ausscheidenden Vorstandmitglieder, Schatzmeister Rigo Gawlina und Oberst Detlef Timmer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Aus dem erweiterten Vorstand stellte sich Hubert Schumacher nach 15 Jahren nicht mehr zur Wahl, für ihn wurde Thomas Dreckmann gewählt und als weitere neue Beisitzer wurden Björn Reckwardt und Bastian Lange in den Vorstand gewählt.

 

Die langjähren Vorstandsmitglieder Johannes Breuer, Fritz Timmer und Hubert Schumacher wurden anschließend vom ersten Vorsitzenden Dieter Dreckmann für ihre Verdienste mit einem Bild als Abschiedsgeschenk, einem Orden und Ernennung zum Ehrenvorstand gewürdigt.

 

 

 

Abschließend erläuterte Oberst Detlef Timmer kurz den Ablauf des Schützenfestes und gab die kommenden Termine bis zum Jahresende bekannt. Diese sind: das Kaffeetrinken der Senioren im Saal Maas-Timpert am 24.04., die Vorparade am 16.05., das Schützenfest vom 20.-22.05., das Bataillonsfest auf dem Hof Siepenkötter am 13.08., das 11. Oktoberfest am 08.10. und die weihnachtliche Feldmark am 04.12.2016 bei Maas-Timpert.

 
 
Fußballturnier der Schützen am 3.4.2016 
 
 
Feldmark-Schützen gewinnen Fußballturnier

 

Am Sonntag, den 03.04.2016 fand zum wiederholten Male das Fußballturnier der Schützen statt. Diesmal als Hallenturnier, hervorragend ausgerichtet vom Vorjahressieger Altstadt. In einer Hin- und einer Rückrunde gab es zwischen den Schützenvereinen Altstadt, Feldmark, St. Marien, Dorf Hervest und Wulfen viele spannende Fußballspiele. Die Feldmark hatte eine große Fangemeinde dabei, die ihre Spieler frenetisch anfeuerten. Dies zeigte auch Erfolg, denn Sieger des Turniers wurden die Feldmark-Schützen. Erste Gratulation gab´s vom Königspaar Rigo & Claudia.

Bilderserie Fußballturnier

 

Feldmärker Osterfeuer am 27.03.2016 
 

Die 3. Kompanie als Veranstalter des traditionellen Osterfeuers auf der Lukasssen´schen Wiese konnten wiederholt viele Besucher von jung bis alt begrüßen. Stefan Lukassen hatte wieder einmal einen stattlichen Haufen mit Brennmaterial aufgeschichtet. Gegen 19.30 Uhr begrüßte unser 1. Vorsitzende Dieter Dreckmann die anwesende Besucherschar und das Königspaar Rigo & Claudia, sowie das Prinzregentenpaar Klaus & Martina. Zum Segnen und Anzünden des riesigen Holzstapels war der Diakon der Pfarrei St. Agatha, Thomas Kuhn, gekommen, der selbst Mitglied des Schützenvereins ist. Er hatte die Flamme der neuen Osterkerze aus der Kirche in einer Laterne mitgebracht und entzündete damit das Feldmärker Osterfeuer.Anschließend sang der große "Feldmark-Chor" noch einige Lieder, bevor es zum gemütlichen Teil überging. Für´s leibliche Wohl sorgten kühle Getränke verschiedener Art, wärmender Glühwein und leckere Bratwurst vom Holzkohlegrill im Brötchen oder als "Feldmärker Currywurst" im Schälchen. Die Kinder konnten am eigenen Feuer in einer Feuerschale selbst Stockbrot backen. Das Königspaar verteilte als kleine Aufmerksamkeit kleine Schokohasen an die vielen Kinder. Noch lange genoss die Schützenfamilie die rustikale Atmosphäre im Schein des Osterfeuers.

 

 

 Bilderserie Osterfeuer

Feldmärker Schützen verschönern Umfeld der "Hohen Brücke" 

Die Feldmärker Schützen nehmen ihre Patenschaft "Hohe Brücke" sehr ernst und so stand es außer Frage, dass sie bei der Neugestaltung der Grünstreifen am Zuweg auf der westlichen Seite am Friedhof ihre Mithilfe offerierten. Vor einigen Wochen mussten nach Begutachtung durch Fachleute der Stadt Dorsten mehrere große morsche Bäume gefällt werden, außerdem wurde die fehlende Absturzsicherung am Böschungsrand bemängelt. Am Samstag, den 05.03. wurde nun eine gemeinsame Sanierungsmaßnahme der Stadt und dem Schützenverein Feldmark durchgeführt. Um 10 Uhr rückten einige Bagger, ein Traktor mit Anhänger samt 10 Lindenbäumen und zahlreiche arbeitswillige Schützen zur geplanten Aktion an. Bürgermeister Tobias Stockhoff begrüßte die Anwesenden auf´s herzlichste, wünschte der Aktion gutes Gelingen und spendierte dazu sogar eine Kiste Bier.

Unser 1. Vorsitzende, Dieter Dreckmann, begrüßte das anwesende Königs- und Prinzregentenpaar und lobte den Einsatz seiner Schützenbrüder. Unser Königspaar Rigo & Claudia wahrten eine alte Münsterländer Tradition, indem sie den Wurzelballen jeden gepflanzten Baumes zum bessern Anwachsen mit einem Korn begossen. Die Pflanz-Bäume sind von der Stadt gestellt worden und die Pflanzung wurde durch Grünflächenamtsmitarbeiter Wolfgang Schanz, der auch ein Feldmärker Schütze ist, geleitet.

Es wurden auf beiden Seiten je fünf Linden gepflanzt und die alten Steinpfähle zur Randbegrenzung und Absturzsicherung wieder neu ausgerichtet. Bei einem Erdaushub kam auch ein altes verrostetes Hufeisen zu Tage, das vermutlich noch aus der Zeit stammt, wo Pferdewagen die frühere "Hohe Brücke" passiert haben. Im zweiten Arbeitsgang wird nun eine neue Verbindungsreling auf den Pfählen angefertigt und montiert. Ferner erhält die seitliche Bankette noch eine neue Begrünung und der Boden rund um die Sitzbank wird mit Steinsplitt befestigt. Nach Beendigung der Aktion und Abfuhr von Bagger und Co. wurde der Zuweg gründlich mittels Motorbesen gereinigt und somit für Fußgänger und Radfahrer wieder in einen akzeptabelen Zustand gebracht.

Ein zweiter Arbeitstrupp von Schützen hat unterdessen am Feldmärker Festplatz im Rahmen der Besentage für Reinigung gesorgt.

 

 

 

Die Regentschaft unseres amtierenden Königspaares Rigo & Claudia neigt sich langsam dem Ende zu. Traditionell pflanzten sie zum Andenken einen Ahornbaum am Festplatz.

 

 

Generalversammlung 2016

Zu der am Sonntag, dem 20. März um 17:00 Uhr im Vereinslokal Maas-Timpert, Dorsten, Bochumer Straße 162, stattfindenden 

Generalversammlung

laden wir alle Mitglieder herzlich ein.

TAGESORDNUNG:

1. Bekanntgabe der Niederschrift über die Generalversammlung 2015

2. Jahres- und Kassenbericht

3. Bericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstandes

4. Neu- bzw. Wiederwahl der Rechnungsprüfer

5. Wahlen zum Vorstand

6. Festsetzung der Beiträge 2016

7. Ablaufänderung Schützenfest 2016

8. Veranstaltungen 2016

9. Verschiedenes

 

                       D.Dreckmann                                             D.Timmer

                       1. Vorsitzender                                           Oberst

Oktoberfest in der Feldmark 2016 
 

Das 11. Feldmärker Oktoberfest findet am 8.10.2016 statt.

Jeder Schützenbruder hat ein Anrecht auf 4 Eintrittskarten. Ab dem 04.04.2016 bis zum 30.6.2016 können die Eintrittskarten bei der Glaserei Rigo Gawlina, Gelsenkirchener Str. 37, 46282 Dorsten, erworben werden. Preis pro Karte 15€. 

Feldmark HELAU !!!

 Die  Feldmärker Karnevalisten ließen sich durch die Absage des Rosenmontagsumzuges wegen Sturmwarnung nicht die Fahrt mit ihrem Mottowagen nehmen. Sie fuhren alle bei herrlichstem Sonnenschein auf dem toll gestalteten Wagen vom Hof Lukassen bis zum Schützenheim, wo anschließend mit vielen anderen Gästen eine ausgelassene Familienparty gefeiert wurde.

 

 

 

11. Bürgerschützenwettkampf 

In Form eines Bürger-Wettkampfs möchten wir, von der Schießgruppe, die Gelegenheit nutzen, Euch den Schießsport vorzustellen.

Über einen unserer 12 Traditions-Bürgerschützenvereine in unserem Stadtgebiet, besteht für alle Bürger / innen die Möglichkeit auf den Ständen einer unserer 9 Sportschützenvereine in der

Disziplin Luftgewehr aufgelegt 10m

an den Start zu gehen.

Es können sich Mannschaften sowie auch Einzelstarter anmelden.

Mannschaften können sich zusammensetzen aus:

Firmen, Vereinen, Nachbarschaften, Schulklassen, Bürogemeinschaften etc.,

Alle weiteren Details unter:

www.sgdorsten-Feldmark.de

Weihnachten 2015

 

 

Feldmärker Dezember 2015

„Der Feldmärker" Dezember 2015 ist erschienen! 

 

 

 

Feldmärker Weihnacht am 2.Advent

„Weihnachtliche Feldmark“ am 2. Advent 2015

zum vierten Mal in unserem Gründungshaus

 

Und wieder einmal war am Nikolaustag der Saal Maas-Timpert sehr festlich geschmückt und weihnachtlich gestaltet. Viele helfende Hände hatten ein stilvolles Ambiente in der guten Stube der Feldmark geschaffen, um den mehr als 160 Schützen und ihren Familien mit mehr als 70 Kindern ein unvergessliches Erlebnis zu bieten, bei dem nach dem ausgiebigem Genießen der reichhaltigen Auswahl an Kuchenköstlichkeiten und dem Kaffeetrinken ein wunderschöner Nachmittag mit abwechslungsreichem Programm folgte. Der 1. Vorsitzende Dieter Dreckmann begrüßte vorab alle Gäste, besonders das amtierende Königspaar Rigo & Claudia mit dem Prinzregentenpaar Klaus & Martina. und bedankte sich bei den Vieren für die kleine Überraschung für jeden Gast auf den Kuchentellern.

Zur Freude aller gab es mit dem bekannten Akkordeon-Duo Marie-Luise Bechmann mit Partner Robert Gerling die richtige musikalische Einstimmung und begleitete so alle Lieder in hervorragender Weise, sodass ein vielstimmiger Schützenchor den traditionsreichen Ort der Feldmark  mit weihnachtlichen Liedern erfüllte.

Unser „Märchenonkel“ Fritz saß im großen roten Ohrensessel und las eine Geschichte für große und kleine Zuhörer vor. Ein liebevoll gestaltetes Knusperhaus und eine Mal- und Spielecke luden die vielen Kinder zum Verweilen und Spielen ein. 

Unter der engagierten Leitung von Christina May, instrumental begleitet auf dem Keyboard durch Jannis Werwer, sorgte der vielstimmige Kinderchor von Altendorf-Ulfkotte für ein fröhliches Chorkonzert.

Danach folgte die angekündigte Preisverleihung vom Ballonwettbewerb vom diesjährigen Kinderschützenfest. Den weitesten Flug mit 249 km legte der Luftballon von Erik Switala zurück, wofür es einen tollen Preis aus den Händen unseres Kinderkönigspaares Nico Ebel und Marie Timmer gab. Die weiteren Preisträger sind als Zweite Nora Hachenberg (115 km) und als Drittes Jan Bettentrup, Luzie Pier und Marie Timmer (alle 92 km). 

Der Höhepunkt des Nachmittags war natürlich die Ankunft des Heiligen Nikolaus mit seinem finsteren Gesellen Knecht Ruprecht auf dem herrlichen Himmelsschlitten, gezogen von „zwei erfahrenen älteren Rentieren“ (= Schützen Thomas Döring und Frank Ebel aus der 2. Kompanie). Die Kinder standen mit strahlenden und leuchtenden Augen vor dem heiligen Mann und konnten ihre Ungeduld kaum beherrschen, bis er ihnen endlich die gut gefüllten Tüten mit freundlichen Worten übergab. Unser Kinderkönigspaar erfreute den Heiligen Mann mit einem Gedicht. Ebenso glänzten die Suermann-Mädchen Sophie und Leonie mit gekonnten Vorträgen, die letztere sogar auf Plattdeutsch. Der Vorstandsfrauen-Chor hörte sich gegenüber dem Vorjahr mit seinem Gesangsvortrag deutlich verbessert an, zudem stimmte der Gedichtvortrag von Ruth Lange den Himmelsgast gnädig, sodass er auch für die Verfehlungen von Oberst Detlef Timmer beim diesjährigen Holsterhausener Schützenfest nicht die Rute von Knecht Ruprecht einforderte. Bereits etwas ungeduldig waren die Kinder, weil sie so lange auf ihre bunten Tüten warten mussten. Aber als sie ihre Tüte vom Heiligen Mann strahlend in Empfang genommen hatten, liefen sie freudig zu ihren Eltern.

 

Am Ende der gelungenen Veranstaltung erhielt jeder Gast einen wunderschönen kleinen Weihnachtsstern, gestiftet vom 1. Vorsitzenden Dieter Dreckmann, als Erinnerungsgabe an diese stimmungsvolle Feier. 

 

                                                                 Bilderserie Feldmärker Weihnachten