Generalversammlung
 
  
 
Generalversammlung am 19.3.2017
 

Genau 150 Schützenbrüder erschienen am Sonntag, den 19. März im Vereinshaus Maas-Timpert.  Der Vorstand hatte fristgerecht zur jährlichen  Generalversammlung eingeladen. Nach der Begrüßung, ein besonderer Gruß galt dem amtierenden König Detlef Timmer und Prinzgemahl Hermann Steinrötter sowie den zahlreich erschienenen Ehrenvorstandsmitgliedern,  angeführt vom  Ehrenvorsitzenden Alex Rexforth,  verfolgten

die Anwesenden mit großem Interesse  die Berichte der 3 Hauptleute Tim Balster (1. Komp.), Dirk Baukholt (2. Komp.)  und Martin Lukassen (3. Komp.), des Schießgruppenleiters Bernd Hemmer und Wolfgang Lange für  die Karnevalsgruppe.  Sie alle machten deutlich, wie aktiv, kreativ und attraktiv der Feldmärker Schützenverein für alle Altersgruppen ist. Die ausgesprochen positiven Zahlen, die Geschäftsführer Klaus Gievert in seinem Geschäftsbericht präsentierte, wurden mit   der Entlastung des Vorstands quittiert, nachdem die Rechnungsprüfer Dieter Fimpler und Peter Reuter dies beantragt hatten. Einstimmigkeit wurde auch erzielt bei der moderaten Beitragserhöhung für 2017. Die angedachte Satzungsänderung wird verschoben auf 2018.

  

Nach den Wahlen zeigt der Vorstand im Jahr 2017 folgendes Bild: 1. Vorsitzender Dieter Dreckmann (Wiederwahl), 2. Vorsitzender Stefan Lukassen, Oberst und König Detlef Timmer, Major Sebastian Schneider (Wiederwahl), 1. Geschäftsführer Klaus Gievert (Wiederwahl), 2. Geschäftsführer  Dominik Gievert, 1. Schriftführer Wilfried Lange (Wiederwahl), 2. Schriftführer Wolfgang Lange,  Schatzmeister Rigo Gawlina, Vereinswirt Siggi Surray (Wiederwahl), Patrick Teuber (Wiederwahl) sowie Johannes Schneider, Thomas Döring, Thomas Dreckmann, Stephan Ekamp, Bastian Lange und Björn Reckwardt.  Des Weiteren gehören dem Vorstand qua Amt König Detlef Timmer und  Prinzgemahl Hermann Steinrötter und die drei Hauptleute Tim Balster, Dirk Baukholt, Martin Lukassen und Schießgruppenleiter  Bernd Hemmer und der Leiter der Karnevalsgruppe Wolfgang Lange an. Major Sebastian Schneider’s Vorschau auf  Kinderschützenfest und Bataillonsfest, Fahrt nach Hainichen, Oktoberfest und „Weihnachtlicher Feldmark“ beendete die harmonisch verlaufene Generalversammlung 2017. 

 
  
    
 
  
Karneval
 
 
Helau Feldmark hieß es auch in diesem Jahr. Am Karnevalssamstag feierte die Feldmark ausgelassen mit ihrem Königspaar Detlef & Susanne sowie Prinzgemahlenpaar Hermann & Birgit im bunt geschmückten Schützenheim. Kleine Snacks und kühle Getränke zu zivilen Preisen und mega-gute Musik von DJ Timo sorgten für tolle Partystimmung.
 
 
 
Am Rosenmontag nahm die Feldmark mit einem Mottowagen zum 90-jährigen Bestehen des Schützenvereins in diesem Jahr teil. An dem Wagen waren alle 40 Königspaare aus den 90 Jahren Vereinsgeschichte namentlich aufgeführt. Ein herzliches Dankeschön für die künstlerische Gestaltung gilt unserem Schützenbruder Andreas Kandzia. Viel Spaß und gute Laune hatten alle Gäste bei der Familien-Rosenmontagsparty nach dem Umzug im Schützenheim. 
 
 
 
 
 
  
Oktoberfest 2017
 
 Oktoberfest am 14.10.2017
Jeder Schützenbruder hat ein Anrecht auf 4 Eintrittskarten. Ab dem 2.5.2017 bis zum 30.6.2017 können die Eintrittskarten bei der Glaserei Gawlina, Gelsenkirchener Str. 37, 46282 Dorsten, erworben werden.
Preis pro Karte 15 €.
 
Frühschoppen-Schießgruppe / Bürgerschiessen
 
 
Die Schießgruppe veranstaltet jeden dritten Sonntag im Monat von 11:00 bis 14:00 einen Frühschoppen. 

Jeder ist willkommen, ob zum Klönen, Bierchen oder um die Neue Anlage zu testen.

Natürlich kann in dieser Zeit auch von den Sportschützen trainiert werden.
 
Die nächsten Termine sind  19. März, 16. April.
 
Das beliebte Bürgerschiessen findet in diesem Jahr vom 6.-10.3. statt - jeweils von 18:00-22:00.

 

 
Weichnachtliche Feldmark  2016 !!!
 
St. Nikolaus besuchte die Weihnachtsfeier der Feldmärker Schützen!
 
Zur fünften Veranstaltung der „Weihnachtlichen Feldmark“ am 2. Adventssonntag war der Saal Maas-Timpert weihnachtlich geschmückt und gestaltet. Ungefähr 160 Schützen mit ihren Familien waren der Einladung gefolgt, um mit gemeinsamen Kaffeetrinken und anschließendem abwechslungsreichen Programm sich auf das kommende Weihnachtsfest einzustimmen. Die Frauen des Vorstands und einige andere hatten für eine bunte Kuchenauswahl gesorgt. Eröffnet wurde der Unterhaltungsreigen mit einem tollen Weihnachtslieder-Medley durch die Blaskapelle „Erler Jäger“ unter der Leitung von Oliver Jahnich. Der spontane Feldmärker Kinderchor, bestehend aus den anwesenden Kindern, sang fröhlich den Nr.1-Hitklassiker „In der Weihnachtsbäckerei“. Ein vorgelesenes Wintermärchen der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren zog Groß und Klein in seinen Bann und der ganze Saal lauschte den Worten und folgte der Geschichte mit den per Beamer gezeigten Bildern. Ein liebevoll gestaltetes Knusperhaus lud die Kleinen zum Spielen ein bis der „Heilige Nikolaus“ und Knecht Ruprecht auf ihrem herrlichen Himmelsschlitten, gezogen von zwei „zahmen Rentieren“ (Schützen der 2. Kompanie), in den Saal kam. Der Kinderkönig Nico Ebel und die kleine Mia Schneider sagten jeweils ein Gedicht auf, ergänzt von einem fröhlichen Nikolausgedicht der beiden Schwestern Leonie und Sophie Suermann. Mit leuchtenden Augen erhielt jedes Kind vom heiligen Mann seine prall gefüllte Tüte. Am Ende der harmonischen Veranstaltung erhielt jeder Gast aus den Händen des amtierenden Königspaares Detlef Timmer und Susanne Steinrötter im Namen des Schützenvereins einen wunderschönen Weihnachtsstern als Erinnerung an diese stimmungsvolle Feier geschenkt. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Feldmärker 2016 erschienen!!!
 

Feldmärker Dezember 2016

Feuertaufe bestanden!
 
Am 20. Nov.  fanden erstmalig Kreismeisterschaften bei uns auf der umgebauten Anlage statt. 
Dies waren die Meisterschaften Luftpistole im Erwachsenenbereich unseres   Schützenkreises Haltern/ Dorsten. 
Über den Tag verteilt besuchten uns ca. 40 Schützen/ innen. 
Alle waren von der neuen Anlage sehr angetan.    
Ergebnisse der Meisterschaften unter: skhado.de 
 
In der Kreisliga Luftgewehr  durfte die Feldmark beim Heimkampf am 21.Nov. die Sp. Sch. Raesfeld begrüßen. 
An Paarung 1 konnte Karsten mit 382/374 klar den Punkt holen. 
Paarung  2 machte es da schon spannender. Nachdem Ralf in den ersten drei Serien 4 Ringe zurück lag, 
gab er in der 4. alles und konnte diese 96/85 für sich entscheiden. Endstand 372/365 
Dirk war an 3 mit seinem Gegner auf Augenhöhe, bis Ihm ein Missgeschick unterlief. 
Beim Ansetzen des 21. Schuss kam er an den Abzug und schoss in die Wand = 0 Ringe! 
Diese Ringe fehlten am Ende zum Sieg. Endstand 358/364 
An 4 schoss Bernd seine Leistung und musste sich leider mit knappen 359/362 geschlagen geben. 
An 5 machte Jutta alles mit 356/332 klar.   Somit 3:2 Sieg für die Feldmark !!! 
Am Samstag  26. Nov. fuhr die LP Liga Mannschaft ersatzgeschwächt ins 1100 Km entfernte Bad Rothenfelde. 
Dort waren wir zu Gast bei der SSG Teutoburger Wald 2. Diese entschied den Wettkampf  mit 4:1 für sich. 
Den Punkt für die Feldmark sicherte uns Andre` alle anderen blieben hinter ihrer Leistung zurück. 
Wären wir nicht geschwächt gewesen, wäre ein Sieg drin gewesen.  
Somit verbuchen wir diesen Wettkampf unter :
 Erfahrungswert sammeln ! 
PS: 1100 km = 5 Schützen je 2 x 110 km. 
 
Eine schöne Adventszeit und
Gut Schuss , Ralf.
 
 
 Runkelschießen 2016
 

Das Runkelschießen der Altstadtschützen und Feldmarkschützen am 25.11.2016 hat einen neuen König hervorgebracht. 
Freddy Lange hat die Königswürde in die Feldmark geholt.

 

Bilderserie